Ich Teste

Bloggen,  für mich immer noch komisch, früher war es ja so etwas wie Tagebuch schreiben nur nicht öffentlich..

nun denn wir versuchen es mal vielleicht macht es ja spaß,

aber als allererstes......

es ist erstmal nur ein Test....

und an euch die Frage...was interessiert euch denn so alles , also was lest ihr gerne und was macht euch spass zu lesen.

 

 

 

 

Tierarzt Termin und seine Nebenwirkungen

 

wir beginnen heute mit dem Termin beim Tierarzt,

bleib ruhig damit der Hund sich nicht aufregt.(wir alle kennen diesen Satz und versuchen ihn umzusetzen).

Ja das finde auch ich extrem wichtig und natürlich sind wir auch alle daran interessiert, dass sich unser Hund nicht vor dem Termin schon aufregt. Das klappt soweit, auch immer sehr gut, solange der Termin ein recht einfacher ist. Geht es aber darum , dass eine Narkose gemacht werden muss , gestaltet sich das ganze ja doch schon viel schwieriger und wenn es ein Senior Hund ist, ihr wisst, natürlich ist man einfach nicht unbesorgt Hundetrainerin Hin oder Her , Herz kann man nicht ausschalten und das ist besorgt...

 

Dann ist der termin auch noch um elf Uhr, normalerweise würde man ja sagen, okay wie schön , kann ich mal ausschlafen, aber wer kann das ? 

 

 

Aber einfach um ruhig zu bleiben suche ich mir etwas was entspannt, mit dem Hund raus ist immer eine gute Idee....jedoch um sechs Uhr morgens nicht so , denn bis halb elf wollte ich jetzt doch nicht gehen, das wäre ja auch nicht das Problem, aaaaber kommen wir zeitiger zurück, was passiert dann natürlich? 

 

Mein Hund hat Hunger und versteht natürlich überhaupt nicht, warum sie seit gestern Abend nichts mehr bekommen hat.

Ihr alle kennt ihn , den vorwurfsvollen Hundeblick, der dann aber noch übertroffen wird von den wilden Bauchgeräuschen des Hundes (manchmal frage ich mioch, ob Silva einen kleinen Verstärker eingebaut hat, den sie zu bestimmten Zeitpunkten einsetzt..heute ist so einer, denn bis hierhin hatte man alles unter Kontrolle, bis hierhin war man ruhig total entspannt und hat sich eingeredet, alles kein Problem, alles wird gut.

 

Es wird aber nicht gut, wenn man den Hundeblick mit den Bauchgeräusche hört, dann ist gar nichts gut.

Auch tiefes Durchatmen bringt da nix.

Also schreibe ich, weil es mich und dann natürlich auch meinen Hund beruhigt.

Sucht euch etwas was ihr gerne macht, etwas das auch euer Hund von euch kennt und weis, jetzt entspannen wir uns.

Ich habe sie jetzt auf ihre Decke geschickt und gestreichelt, denn ihr soll klar sein, das es keine Strafe ist heute morgen kein Futter zu bekommen, sie liegt jetzt entspannt und ist am schlummern, die Bauchgeräusche sind allerdings noch da, wie ein kleines Warngeräusch.

 

 

 

Guckt , dass ihr wenn möglich einen frühen Termin für eine op bekommt. Dann ist die Wartezeit für euch nicht so lang. Eurem Hund ist es im Prinzip egal...im Prinzip denn wenn das essen warten muss....